Springe zu:

Wachaulinie

Unterwegs mit den Wachaulinienbussen

Die Busse der Wachau-Linie WL1 verkehren zwischen Melk und Krems am linken Donauufer im Stundentakt, die WL2 am rechten Donauufer im 1 bis 2 Stundentakt. In Krems besteht der Anschluss an die Franz-Josefs-Bahn und Kamptalbahn, in Melk an die Westbahnstrecke.

An Freitag- und Samstagabenden bringt Sie die Linie WL1 nach einem genussvollen Heurigenabend sicher nach Hause.

Die Schallaburg erreichen Sie mit der WL1.

Auf der WL1A (Radtramper) werden Ihre Fahrräder zwischen Grein und Krems problemlos auf einem Anhänger mittransportiert.

Der Campusshuttle WL3 verbindet den Bahnhof Krems mit der Donauuniversität und der Kunstmeile Krems.

Die WL4 bringt Sie von Krems zum Stift Göttweig, nach Hadersdorf zum Spoerri-Museum sowie zum Schloss Grafenegg. Der Wanderbus WL7 ab Spitz bzw. Emmersdorf bringt Sie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen auf den Jauerling und ins Weitental.

Die WL5 verkehrt ab Spitz über Mühldorf und darüber hinaus ins Waldviertel.

Die WL6 verbindet die Wachaubahn zwischen Emmersdorf und Melk mit der Westbahnstrecke.

 

Mehr Infos zu den Wachaulinien finden Sie unter www.vor.at.

 

 

 

 

 

Springe zum Anfang der Seite